Vortragende

Dipl. Bw. Rudolf Novotny

Direktor der Sicherheitsfachakademie

Rudolf Novotny ist seit fünfzehn Jahren im Sicherheitsmanagement tätig und international anerkannter Experte in der Erstellung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten und –Strategien. Er ist Entwickler des „Prepared Krisenmanagementplans“ und bietet gemeinsam mit Martin Hollunder-Hollunder Vorträge und Workshops an. Sein Wirken ist international und so erstellte er Sicherheitskonzepte für namhafte Häuser in Großbritannien, Deutschland, Österreich, Kroatien und Ägypten. Er ist Sachverständiger im Qualitätsmanagement von Sicherheitsdiensten und blickt auf über ein Jahrzehnt als Leiter der Sicherheitsdienste mehrerer Wiener Einkaufs- und Bürozentren zurück.

Als konzessionierter Unternehmensberater berät er Konzerne, Hochrisikogebäude und Family offices in den Bereichen Terrorismus, Entführung und Erpressung sowie im Krisenmanagement.

Ausschreibende Stellen begleitet er bei der Ausschreibung von Sicherheitsdienstleistungen, damit abgestimmt auf die Bedürfnisse, die beste Qualität zum besten Preis eingekauft wird. Seit 2009 ist er darüber hinaus Leiter der Sicherheitsfachakademie, Geschäftsführer der RAVEN Intelligence Group GmbH und Mitbegründer der Marke „Center Guards“. Er ist Initiator der ersten voll modularen und nach ISO 17024 zertifizierbaren Ausbildung für private Sicherheitsdienste. Seit sechzehn Jahren kämpft er für einheitliche, nachvollziehbare und fremd geprüfte Ausbildungen für SicherheitsdienstmitarbeiterInnen in Österreich.

Qualifikationen:

  • Diplom Betriebswirt in Immobilienwirtschaft
  • Konzessionierter Unternehmensberater
  • Konzessionär Sicherheitsgewerbe uneingeschränkt
  • Konzessionär Inkasso und Vermögenstreuhänder
  • Rechtlich ausgebildet

Zertifikate:

  • Diplom Immobilienwirtschaft
  • Terrorismus und Terrorismusbekämpfung Georgetown University Washington
  • International Security Management Erasmus University Rotterdam
  • Terrorismus Stanford University
  • COVID-19 Contact Tracing
    Johns Hopkins University
  • Covid 19 Beauftragter
    Wiener Rotes Kreuz Competence Center
  • Close Protection I-IV
    PRO LAW International Securitymanagement
  • Facility Management
  • Immobilienmanagement
  • Immobilienprojektentwicklung
  • Personal, Leadership und Managementkompetenzen
  • Projektmanagement


Diverse Ausbildungen an der SIAK. Sicherheitsakademie des Innenministeriums

Martin Hollunder-Hollunder

Stellvertretender Direktor

Akademischer Vortragender des Exekutivdienstes,
ISO/IEC 17024 zertifizierter Fachtrainer mit Praxisnachweis im Bereich privater Sicherheitsdienste

Martin Hollunder-Hollunder verfügt über 34 Jahre Erfahrung im Polizeidienst. Als verantwortlicher Bundeseinsatztrainer zeichnete er für die Inhalte der Einsatztrainings der Polizei, der Einsatztraineraus- und Weiterbildung und der Menschenrechtsausbildung für Einsatztrainer verantwortlich. Darüber hinaus kann Martin Hollunder-Hollunder Kompetenz als hauptamtlicher polizeilicher Schießausbilder, Polizei-Waffentechniker, hauptamtlicher Lehrer und Fachzirkelkoordinator für Einsatztraining, Waffentechnik sowie Menschenrechts- und ADL Trainer im Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive Wien vorweisen. 

Er hielt Vorträge für Führungskräfte des BM.I, StaatsanwältInnen und RichterInnen, Mitglieder der Sondereinheit WEGA, NGO´s, hauptamtliche Lehrer der Sicherheitsakademie des BM.I und ausländische Polizeiakademien.  Martin Hollunder-Hollunder war über viele Jahre in den Bereichen Einsatztraining und Menschenrechte mit der Medienarbeit für das BM.I und der Landespolizeidirektion Wien beauftragt und darüber hinaus Mitglied der Ermittlungsgruppe Wien für polizeiliche Waffengebräuche. 

Seit seinem Wechsel in die Privatwirtschaft, ist Martin Hollunder-Hollunder ein gefragter Vortragender und Keynotespeaker in Sicherheitsthemen und gilt als einer der Österreichischen Experten in Ausbildungsfragen. Als Kursleiter zeichnet er unter anderem für die Aus- und Weiterbildung von Sicherheitsdiensten der Amerikanischen Botschaft in Wien, Gerichten, der IAEO Seibersdorf der UNO, Bezirkshauptmannschaften sowie auch des Anhaltezentrums Vordernberg verantwortlich. In der Ersten Österreichischen Sicherheitsfachakademie ist Martin Hollunder-Hollunder stellvertretender Direktor und Ausbildungsleiter.

Qualifikationen:

  • Polizeiausbildung
  • Ausbildung zum dienstführenden Beamten
  • Polizei Schießausbilder
  • Polizei Waffentechniker
  • Waffenmeisterausbildung
    BMLV
  • Einsatztrainerausbildung
    BM.I
  • Lehrgang universitären Charakters
    für die „Pädagogische Ausbildung von Lehrenden des Exekutivdienstes“.
  • Zertifizierung
    als TASER Trainer und allgemeiner
    Sprengbefugter.
  • ISO/IEC 17024 Zertifizierung als Fachtrainer.
  • Train- the Trainer Ausbildung des BM.I im Bereich des Einsatztrainings und der Menschenrechtstrainer.
  • Trainerausbildung für die praxisorientierte Reflexion von Einsätzen.
  • Zertifizierung als ADL Trainer, Lehrgang „Polizeiliches Handeln in einer multikulturellen Gesellschaft an der VHS.
  • Geprüfter Brandschutzwart und Brandschutzbeauftragter.
  • Tiefbohrloch Sprengbefugter und Sprengbefugter in heißen Massen.
  • Gewerbeberechtigung für das Bewachungsgewerbe.
Mag. Dr. Ute-Maria Oberreiter, MA

Mag. Dr. Ute-Maria Oberreiter, MA

Stellvertretende Direktorin und pädagogische Leiterin

Mag. Dr. Ute-Maria Oberreiter, MA ist Wirtschaftspädagogin und schloss darüber hinaus ein Masterstudium im Bereich Kommunikation und Coaching ab. Sie ist Lehrerin für Informatik, Projektmanagement und Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz an einer Bundeshandelsakademie  und Bundeshandelsschule in Wien. Sie ist Lehrende an der pädagogischen Hochschule Wien und Studienkoordinatorin für den Masterlehrgang Medienmanagement. In der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien-Krems ist sie als Betreuerin für eLearning im Bereich Fortbildung tätig. Weiters arbeitet Mag.

Dr. Ute-Maria Oberreiter, MA als Kommunikations- und Rhetorikoriktrainerin für junge Erwachsene und Erwachsene in unterschiedlichen Settings, beispielsweise in Projekten zur Gewaltprävention für Jugendliche an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien-Krems oder in Weiterbildungsseminaren für Lehrerinnen und Lehrer. In der Ersten Österreichischen Sicherheitsfachakademie ist sie stellvertretende Direktorin und pädagogische Leiterin.

Qualifikationen:

  • Diplom und Doktoratsstudium Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Masterstudium Kommunikation und Coaching an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien-Krems
  • Kommunikations- & Rhetoriktrainerin vom ASG, Arbeitskreis für Sozialpsychologie und Gruppendynamik
  • ISO 17024 zertifizierte Fachtrainerin
  • Professional Coach vom ASG, Arbeitskreis für Sozialpsychologie und Gruppendynamik
  • Ausbildungen und Zertifizierungen an der Oracle University z.B. Oracle Certified Professional (DBA Administration) und Oracle Certified Asscociate (Developing)
Dr. med. Judith Weiner

Dr. med. Judith Weiner

Stellvertretende Direktorin und medizinische Leiterin.

Dr. med. Judith Weiner ist Ärztin und verfügt über eine langjährige Erfahrung im Krankenhaus Hietzing mit neurologischem Zentrum Rosenhügel. Als Co-Investigatorin arbeitete sie über Jahre im Rahmen klinischer Studien mit. Eine ihrer Spezialitäten ist die psychosoziale Betreuung bzw. die Krisenbewältigung und Notfallversorgung Jugendlicher. Sie führt eine Wahlarztordination in Mödling, ist Erste Hilfe Ausbildungstrainerin und Moderatorin der Qualitätszirkel für Schulärzte in der Ärztekammer Wien. Dr. Judith Weiner ist medizinische Leiterin der Ersten Österreichischen Sicherheitsfachakademie und Ärztin aus Leidenschaft.

Qualifikationen:

  • Schularztdiplom (ÖÄK),
  • Ärztekammerdiplom für Orthomolekulare Medizin,
  • Ärztekammerdiplom für Notfallmedizin, regelmäßige Refresher Notfallmedizin, Universitätszertifikat Funktionelle Ernährungsmedizin in der Präventionsmedizin,
  • DFP- Diplom Österreichische Ärztekammer
  • EU- Diplom Ohrakupunktur (ÖGKA),
  • Ärztekammer- Diplom für (Körper-)Akupunktur,
  • Ärztekammerprüfung für Allgemeinmedizin, Ausbildung zum Mikronährstoff Coach
Mag. Sabine Haider

Mag. Sabine Haider, MSc.

Entwicklung und Qualitätsmanagement

Mag. Sabine Haider, MSc. Ist Hochschulprofessorin an der pädagogischen Hochschule Burgenland und leitet die Stabstelle Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement. Sie ist Lehrende in der Aus-, Fort- und Weiterbildung an der PH Burgenland in den Bereichen Kommunikation und Interaktion, Qualitätsmanagement und –entwicklung, Projekt- und Prozessmanagement, Gender- und Diversitätsmanagement, individuelle Lernbegleitung, sprachbewusster Umgang und andere Bereiche. Seit mehreren Jahren ist sie in der Wirtschaftskammer Österreich sowie im Blindeninstitut Wien tätig.

Qualifikationen:

  • Diplomstudium Betriebswirtschaft WU Wien

  • Masterstudium Wirtschaftspädagogik WU Wien

  • Lehrgang „Schulentwicklungsberatung für PH-Mitarbeiter*innen“ Pädagogische Hochschule Burgenland

  • EBIS-Beratung Modulreihe Pädagogische Hochschule Wien

  • Lehrgang „Sprachbewusster Unterricht“ Pädagogische Hochschule Oberösterreich

  • Zertifizierter Lerncoach (NLPaed)

Elisabeth Hollunder BSc. BEd.

Elisabeth Hollunder BSc. BEd.

Stellvertretende medizinische Leiterin und Hygienebeauftragte

Elisabeth Hollunderm, BSc., BEd. ist ausgebildete Pädagogin und verfügt über eine jahrelange Erfahrung in der Arbeit in Krankenanstalten wie dem KH BB Eisenstadt, dem Rudolfinerhaus oder dem St. Josef Krankenhaus Wien. Sie ist ausgebildet in den Bereichen Notfalltraining, Reanimation und der anthroposophischen Medizin. Darüber hinaus ist Elisabeth Hollunder ausgebildete Hebamme und mit den Hygienevorschriften in Krankenanstalten bestens vertraut. In der Ersten Österreichischen Sicherheitsfachakademie ist sie stellvertretende medizinische Leiterin und Hygienebeauftragte.

Qualifikationen:

  • Elementarpädagogin

  • Horterzieherin

  • Lehramtsstudium VS PH Wien

  • Lehrgang zur hochschulischen Qualifizierung mit Verleihung des akademischen Grades „Bacherlor of Education“

  • Hochschullehrgang „Frühe sprachliche Förderung“,

  • Bacherlorstudium Hebamme FH Campus Wien mit Verleihung des akademischen Grades „Bacherlor science and health“

  • Lehrgang „Klassische Homöopathie für Hebammen“

  • div. Seminare, Schulungen, Fortbildungen in den Bereichen Notfalltraining, Reanimation, Sexualpädagogik, anthroposophische Medizin

Bmst. Ing. Gerald Möth

Bmst. Ing. Gerald Möth

Sachverständiger bauliche Objektsicherheit

Bmstr. Ing. Gerald Möth verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der Bau- und Immobilienbranche. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Möth Baumanagement GmbH. Seine Schwerpunkte liegen in der Projektentwicklung, der Projektsteuerung, der Erstellung von bauphysikalischen Gutachten und Energieausweisen, der örtlichen Bauaufsicht, Baukoordination, Erstellung von Privatgutachten sowie der Objektsicherheitsprüfungen gem. ÖNORN B 1300 für Wohngebäude sowie ÖNORM B 1300 für 1301 für Nicht-Wohngebäude. Er ist damit ein ausgewiesener Fachmann in der erweiterten und baulichen Objektsicherheit.

Qualifikationen:

  • HTL-Matura/Diplomprüfung für Hochbautechnik

  • Konzessionär für das Baumeistergewerbe

  • Zertifizierter Objektsicherheitsprüfer für Wohngebäude gem. ÖNORM B 1300 und Nicht-Wohngebäuden gem. ÖNORM B 1301

  • Div. Seminare, Schulungen und Kurse im Bereich Bau- und

Michael Blazek

Technische Leitung, Vortragender Bereich IT

Michael Blazek ist seit zwanzig Jahren selbständiger EDV Dienstleister und IT Berater namhafter Unternehmen. Im Zuge der strategischen Umgestaltung der Österreich Werbung unter Dr. Arthur Oberascher, begleitet er den neugestalteten Internetauftritt https://www.austriatourism.com und ist maßgeblich an der Entwicklung und Programmierung eines webbasierenden Kundenbindungsprogramms mit europaweit über 170.000 Teilnehmern, beteiligt. Darüber hinaus entwickelte er ein auf SCORM-Standard basierendes Lernmanagementsystem. Dies ist die Basis für das von der FFG geförderte Entwicklungsprojekt WEC (Webbased Education Coach), das mit dem Einsatz von virtuellen Avataren und realen Coaches den Lernprozess optimiert. Ein weiteres seiner Steckenpferde ist die datentechnische und analytische Begleitung des Projekts CLA (Consistent Light Allocation), das die optimale Lichtverteilung bei LED Straßen- und Außenleuchten herstellt. Michael Blazek ist Leistungssportler und war über zehn Jahre Handballspieler in der zweithöchsten Österreichischen Spielklasse.

Qualifikationen:

  • folgt